Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Salzburg mit Kantersieg

Red Bull Salzburg überholt durch den Kantersieg die Black Wings Linz in der Tabelle der Erste Bank Eishockey Liga.

Zum Auftakt der 40. Runde feiert Red Bull Salzburg einen 8:2-Kantersieg gegen die Black Wings Linz. Die "Bullen" (79 Punkte) überholen damit die Oberösterreicher (78) in der Tabelle und sind wieder Zweiter. Welser (5.) eröffnet den Trefferreigen, Rauchenwald (12.) legt nach, Lebler (17.) gelingt der Anschluss.

Binnen 34 Sekunden stellt Thomas (25./PP,25.) auf 4:1, Herburger (27./PP), Pallestrang (30.) und Hughes (33.) machen alles klar. Hofer (41.) erzielt das 2:7, Kristler (53.) besorgt den Endstand.

Die Siegesserie der UPC Vienna Capitals ist nach zehn Spielen beendet. Der EC VSV besiegt den Tabellenführer 3:2 nach Overtime. Labrecque (11./PP) bringt die Gastgeber in der Anfangsphase voran, Nödl gleicht nach einem Konter aus (25.).

Ein Alleingang von McGrath (36.) wird durch ein strittiges Vause-Tor vier Sekunden vor Ende ausgeglichen. Labrecque macht aber den Extrapunkt klar (65.). Die Capitals stellen den Punkterekord Salzburgs aus 2015/16 mit 91 Zählern ein.

Der HC TWK Innsbruck macht einen großen Schritt Richtung Play-off. Die "Haie" (62 Punkte) gewinnen beim direkten Konkurrenten aus Znojmo (56) mit 3:2 und schieben sich auf Rang fünf in der Tabelle. Lamoureux (57.) erzielt den entscheidenden Treffer.

Der EC-KAC (60) unterliegt den Moser Mecial Graz99ers mit 1:2 und verliert damit zum vierten Mal in Folge. Die 2017 noch sieglosen Kärntner liegen auf Platz sechs. Dornbirn gewinnt das Kellerduell bei Ljubljana (16. Pleite in Folge) souverän mit 4:2.