Viel NHL-Erfahrung für Black Wings

Die Linzer reagieren auf die Verletzungsserie mit namhafter Verstärkung.

Die Black Wings Linz reagieren in der EBEL-Pause auf das Verletzungspech der letzten Zeit mit einer Verstärkung, die viel NHL-Erfahrung mitbringt.

Shane O'Brien wird für die Defensive der Stahlstädter geholt. Der 34-jährige Kanadier lief zwischen 2005 und 2016 577 Mal in der stärksten Eishockey-Liga der Welt auf und soll vorerst den Ausfall von Jonathan D'Aversa kompensieren, der mehrere Wochen fehlen wird.

Besondere Stärke des 1,91 Meter großen und 104 Kilogramm schweren Mannes ist seine Physis.

"Shane O'Brien ist kein Mann, der viele Scorerpunkte macht oder von dem wir viele Punkte erwarten", sagt dementsprechend Manager Christian Perthaler. "Er soll unsere Abwehr festigen, mit seinem Körperspiel für Respekt sorgen und vor dem Tor aufräumen."

Auch in der AHL hat O'Brien eine lange Karriere vorzuweisen: 399 Partien, 38 Tore, 123 Assists und 1.238 Strafminuten.

In seiner NHL-Zeit brachte er es nach dem Draft 2003 (8. Runde, Nummer 250) bei den besagten 577 Spielen auf 15 Tore, 82 Assists und 995 Strafminuten für die Anaheim Ducks, Tampa Bay Lightning, Vancouver Canoucks, Nashville Predators, Colorado Avalanche, Calgary Flames und Florida Panthers.

Letztes Jahr wagte O'Brien erstmals den Sprung nach Europa und trat für HPK in der finnischen Liga 18 Mal auf.