Text: Eishockey.at

Trainer verabschiedet sich

Fehervar AV19 bestreitet in dieser Woche zwei Testspiele in Kärnten. Noch bevor sich die Ungarn auf den Weg ins slowenische Bled machten, gaben sie die Trennung von Coach Tyler Dietrich bekannt.

Fehervar AV19 gab die Trennung von Head Coach Tyler Dietrich bekannt. Der 32-jährige Kanadier, der seit 2011 beim Verein war, bat am Montag um die Auflösung seines Vertrags. Nachdem die Ungarn mit zwei Siegen äußerst erfolgreich in die Vorbereitung gestartet waren, stellt sie diese Situation vor eine Herausforderung.

Am Dienstag treffen die "Teufel" auf den EC VSV, der die Preseason mit einem dramatischen Heimerfolg über Graz begonnen hat, und nur zwei Tage später sind sie in Klagenfurt zu Gast. Dabei präsentiert sich der EC-KAC, der am vergangenen Wochenende zwei Niederlagen in der Schweiz einstecken musste, erstmals seinen Fans.

Der HC TWK Innsbruck ist mit zwei Siegen über Rosenheim erfolgreich in die Preseason gestartet. Der dritte Test führt die Tiroler am Dienstag nach Südtirol, wo mit den Rittner Buam ein Vertreter aus der neugegründeten Alps Hockey League wartet. Der letzte Serie-A-Meister wird für die "Haie"“ ein Härtetest.

Der Dornbirner Eishockey Club bestreitet am Donnerstag gegen Biel bereits seinen fünften Test. Die Schweizer befinden sich in toller Frühform, konnten vier von fünf Partien gewinnen und fügten auch dem EC-KAC zuletzt ein empfindliches 5:0 zu. Dave MacQueen hofft nach der letzten Niederlage gegen den ESV Kaufbeuren auf eine Leistungssteigerung, war der Dornbirner Coach doch gerade mit einigen seiner Leistungsträger unzufrieden.