Capitals gelingt Transfercoup

Die UPC Vienna Capitals präsentieren einen neuen Torhüter und verlängern mit einer Legende.

Den UPC Vienna Capitals gelingt ein entscheidender Schritt in der Kaderplanung für die nächste Saison. Torhüter Jean-Philippe Lamoureux, der in der Postseason die beste Fangqoute der Liga aufwies, wechselt vom EC VSV nach Wien.

Der 31-Jährige war im vergangenen Viertelfinale einer der Hauptgründe für das Ausscheiden gegen die Kärntner.

Auch eine weitere Personalie ist geklärt: Urgestein Philippe Lakos verlängert um ein Jahr, die Capitals haben zudem die Option, den 35-Jährigen ein weiteres Jahr zu binden.