Salzburg sieht keine Vorentscheidung

Trotz der 2:0-Führung in der Halbfinalserie gegen den EC-KAC ist Salzburgs Coach Daniel Ratushny zurückhaltend: "Donnerstag ist wieder ein neues Spiel."

Der EC-KAC steht im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga unter Zugzwang. Nach dem 3:4 gegen Red Bull Salzburg, der ersten Play-off-Heimniederlage gegen die "Bullen" seit 2011, liegen die Kärntner in der "Best-of-Seven"-Serie 0:2 zurück.

Zudem konnten die "Rotjacken" in dieser Saison noch kein Spiel in Salzburg gewinnen.

Salzburgs Coach Daniel Ratushny will aber nichts von einer Vorentscheidung wissen: "Der Sieg war ungemein wichtig, aber Donnerstag ist es wieder ein ganz neues Spiel. Wir werden wieder einen hart spielenden Gegner erwarten."