VSV kooperiert mit Zell am See

Der EC VSV kooperiert künftig mit dem EK Zell am See aus der Inter-National-League. Fünf Spieler ab Jahrgang 1991 können künftig in beiden Meisterschaften eingesetzt werden.

Der EC VSV geht eine Kooperation mit dem EK Zell am See ein.

Künftig können bis zu fünf Spieler ab Jahrgang 1991 sowohl in der Erste Bank Eishockey Liga als auch in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse, der Inter-National-League, eingesetzt werden.

"Die Kooperation ist für alle ein Gewinn. Wir können Spieler je nach Möglichkeit in der U20, der Kampfmannschaft oder in Zell am See einsetzen. Ziel ist es, dass der Sprung in die Erste Bank Eishockey Liga leichter wird. Die Jungs müssen spielen, spielen, spielen, um besser zu werden", erklärt Villachs Manager Stefan Widitsch.

Die Torhüter Lukas Schluderbacher und Lukas Herzog sowie die Stürmer Ruslan Gelfanov und Adis Alagic sollen als Kooperationsspieler gemeldet werden. Der fünfte Spieler steht derzeit noch nicht fest.