Salzburg zu null gegen die Capitals

Red Bull Salzburg feiert in einer vorgezogenen Partie des 4. Zwischenrundenspieltags der Erste Bank Eishockey Liga einen klaren 5:0-Erfolg über Tabellenführer UPC Vienna Capitals.

Red Bull Salzburg feiert in einer vorgezogenen Partie einen klaren 5:0-(3:0,1:0,1:0)-Erfolg über Tabellenführer UPC Vienna Capitals.

Die Wiener, die Benoit Gratton, Jamie Fraser und Andre Lakos wegen Grippe vorgeben müssen, liegen bereits nach dem ersten Drittel durch Treffer von Thomas Raffl (3.) und Evan Brophey (5., 18.) mit 0:3 zurück.

Fabio Hofer (29.) und Manuel Latusa (46.) stellen den Endstand her. Damit rücken die "Bullen" bis auf einen Punkt an die Capitals heran.