KAC gewinnt bei den Capitals

Zum Abschluss der 25. Runde der Erste Bank Eishockey Liga gewinnt der EC-KAC mit 4:3 bei den UPC Vienna Capitals. Jamie Lundmark erzielt im Schlussdrittel das entscheidende Tor.

Zum Abschluss der 25. Runde gewinnt der EC-KAC mit 4:3 (2:2,1:1,1:0) bei den UPC Vienna Capitals.

Manuel Geier (6.) bringt die Gäste in Führung, Jonathan Ferland kann jedoch nur 14 Sekunden später ausgleichen. In der 19. Minute trifft Clarke MacArthur für die Capitals, 24 Sekunden darauf jubelt wieder der KAC dank Stefan Geier.

Im Mitteldrittel geht es weiter munter hin und her, Johannes Reichel (36.) trifft für die Klagenfurter, Ferland (38.) für die Wiener. Im Schlussdrittel entscheidet Lundmark (54./PP) die Partie für den EC-KAC.