Bozen ist neuer Champion

Der HC Bozen gewinnt das entscheidende fünfte Spiel der Finalserie gegen Red Bull Salzburg mit 3:2 nach Verlängerung und krönt sich bei der ersten Teilnahme gleich zum Champion der Erste Bank Eishockey Liga.

Der HC Bozen ist zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte Meister der Erste Bank Eishockey Liga.

Die Südtiroler gewinnen Spiel fünf gegen Red Bull Salzburg mit 3:2 (0:1,2:1,0:0) nach Verlängerung und setzen sich somit in der "Best-of-Five"-Finalserie mit 3:2 durch.

Die ersten vier Treffer fallen alle im Powerplay, Dave Meckler (11./PP) und Brian Fahey (29./PP) bzw. Sebastien Piche (27./PP) und Macgregor Sharp (35./PP2) tragen sich in die Schützenliste ein.

Im dritten Drittel hält Torhüter Jaroslav Hübl die Bozener mit einigen guten Paraden im Spiel, in der Overtime trifft Ziga Pance (72.) schließlich zur Entscheidung.