Bozen-Entscheidung vertagt

Die Entschdeidung, ob der amtierende Meister HC Bozen in der EBEL bleibt, ist laut "hockeyfans.at" auf 29. Juli verschoben worden.

Meister HC Bozen kämpft weiter um das Überleben in der Erste Bank Eishockey Liga und hat die Frist bis zur endgültigen Entscheidung nochmals hinausgeschoben.

Wie das Hockeyportal "hockeyfans.at" berichtet, wird nun nicht am Freitag über die Zukunft entschieden, sondern erst am Dienstag, den 29. Juli. Die Zeit drängt aber, denn bereits am 22. August muss der HCB in der Champions Hockey League antreten.

Die Italiener kämpfen noch um TV-Gelder und stehen in Verhandlungen mit zwei Sponsoren.