Spielplan für 2013/14 fixiert

Am 7. September wird die Erste Bank Eishockey Liga mit dem Spiel zwischen dem Dornbirner Eishockey Club und dem EC VSV eröffnet. Liganeuling HC Bozen debütiert einen Tag später.

Am Montag wurde der HC Bozen als zwölfter Verein der Erste Bank Eishockey Liga offiziell bestätigt, somit konnte auch der Spielplan für die kommende Spielzeit fertiggestellt werden.

Bereits am Samstag, dem 7. September, wird mit dem Spiel zwischen dem Dornbirner Eishockey Club und dem EC VSV die Saison eröffnet. Liganeuling HC Bozen debütiert einen Tag später auswärts gegen den HC TWK Innsbruck, ehe die Südtiroler am 10. September ihre Heimpremiere gegen Red Bull Salzburg feiern.

Erstmals wird es heuer vermehrt Samstagsspiele geben, die Beginnzeit ist die gleiche wie an Sonntagen (17:30 Uhr). Von 4. bis 10. November legt die Liga aufgrund des IIHF Breaks eine einwöchige Pause ein. Die dreiwöchige Olympiapause dauert von 3. bis 23. Februar 2014.

Der Grunddurchgang, in dem jedes Teams auf 44 Spiele kommt, endet am 12. Jänner, danach werden in zehn Runden eine "Pickround" und eine Qualifikationsrunde ausgetragen, deren letzter Spieltag der 2. März ist.

Am 7. März starten die acht bestplatzierten Teams in das Viertelfinale (Best of Seven). Die Halbfinali und das Finale werden in einer "Best-of-Five"-Serie ausgetragen. Spätestens am 13. April steht der neue Meister fest.