Munro lässt Znojmo verzweifeln

Die UPC Vienna Capitals und die EHC LIWEST Black Wings Linz hadern mit ihrer Chancenauswertung. HC Znojmo macht gegen HC TWK Innsbruck aus 63 Schüssen nur ein Tor.

Nach dem 59. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga hadern der EHC LIWEST Linz und die UPC Vienna Capitals mit ihrer Chancenauswertung.

"Wir brauchen derzeit einfach zu viele Chancen für Torerfolge", sagt Wiens Trainer Tommy Samuelsson nach dem 3:5 gegen Fehervar. Exakt dieselben Worte wählt Rob Daum nach dem 4:3-Sieg nach Verlängerung der Linzer gegen Graz.

Regelrecht verzweifelt ist der HC Znojmo, ob seiner vergebenen Möglichkeiten in Innsbruck. "Haie"-Keeper Adam Munro entschärfte sagenhafte 62 von 63 Schüssen auf sein Tor.

Die Tschechen haben sich zudem die Dienste zweier neuer Spieler gesichert. Der Stürmer Tomas Jiranek (22) und der Verteidiger David Pojkar (32) kommen von BK Mlada Boleslav zum Klub. Im Gegenzug wechselt Richard Jarusek zum tschechischen Zweitligisten.