KAC startet ohne Koch ins Finale

Der EC-KAC muss im ersten Finalspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen die UPC Vienna Capitals wegen einer Oberkörperverletzung auf Stürmer Thomas Koch verzichten.

Das erste Finalspiel der Erste Bank Eishockey Liga zwischen dem EC-KAC und den UPC Vienna Capitals am Donnerstag in Wien wird ohne Thomas Koch über die Bühne gehen.

Bis zuletzt spekulierte man in Klagenfurt mit einem Einsatz des 29-jährigen Stürmers, die Oberkörperverletzung, die er sich im letzten Halbfinalmatch gegen EHC Liwest Linz zugezogen hat, erwies sich aber als zu schwerwiegend.

"Wir haben eine Mannschaft mit vielen guten Spielern, diese müssen nun für Tommy in die Bresche springen", bleibt Head Coach Christer Olsson gelassen.