Fehervar gewinnt in Bozen

Tabellenführer Bozen verliert am 24. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga sein Heimspiel gegen Fehervar AV19 3:4 nach Penaltschießen. Olimpija Ljubljana gewinnt das Kellerduell gegen HC TWK Innsbruck 5:1.

In der Abendpartie des 24. Spieltags verliert HC Bozen gegen Fehervar AV19 3:4 nach Penaltyschießen. Nach einem ereignislosen ersten Drittel ist der Mittelabschnitt dafür umso aufregender.

Insam (28.) bringt den Tabellenführer in Front, Naglich gleicht in der 34. Minute aus. In der 37. trifft zuerst Zisser zur erneuten Führung, worauf Yellow Horn 57 Sekunden später zum Remis schießt.

Zum 3:3 treffen im dritten Drittel Sarauer (43./SH) bzw. Strömberg (48.). Den entscheidenden Penalty verwertet Sikorcin.

Olimpija Ljubljana gewinnt gegen HC TWK Innsbruck 5:1. Im Duell des Tabellenletzten gegen den Vorletzten gehen die Slowenen nach einem Traumstart durch Blackwater (2.), Hocevar (7.), Ograjensek (9.PP2) und Pesut (10.) früh mit 4:0 in Führung. Im zweiten Abschnitt kommen die Gäste besser auf und verkürzen durch Schennach (29.).

Im dritten Drittel trifft Ulmer (49.) zum Endstand. Für die "Drachen" ist dies im dreizehnten Spiel der zweite Saisonsieg.