Dritte Capitals-Pleite en suite

EHC Liwest Linz schlägt die UPC Vienna Capitals mit 4:1. Die Moser Medical Graz 99ers unterliegen in Zagreb 2:3 und der Dornbirner EC schlägt den HC TWK Innsbruck 4:3.

Die UPC Vienna Capitals verlieren in der Zwischenrunde der Erste Bank Eishockey Liga das dritte Spiel en suite. Meister EHC Liwest Linz bezwingt die Wiener mit 4:1.

Die Moser Medical Graz 99ers müssen sich in Zagreb mit 2:3 geschlagen geben. Das Kärntner Derby gewinnt der EC VSV gegen den EC-KAC 4:3 nach Penaltyschießen.

In der Platzierungsrunde wahrt Dornbirn die Chance auf das Play-off und ringt Innsbruck im West-Derby 4:3 nieder. Red Bull Salzburg ist nach einem 3:2 gegen Fehervar weiterhin auf dem Weg in die Postseason.

Der HC Znojmo ist durch den 2:1-Sieg gegen Olympija Ljubljana als siebente Mannschaft im Viertelfinale.