Drei Spiele Sperre für Gratton

Kapitän Benoit Gratton von den UPC Vienna Capitals wird wegen ligaschädigendem Verhalten im Spiel gegen Olimpija Ljubljana für drei Spiele gesperrt.

Benoit Gratton wird nach seiner Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Olimpija Ljubljana für drei Spiele gesperrt.

Aufgrund der vorliegenden Unterlagen, inklusive Videomaterial und Schiedsrichterbericht, sieht die Rechtskommission der Erste Bank Eishockey Liga den Kapitän der UPC Vienna Capitals schuldig, dass er sich ligaschädigend verhalten hat.

In die Entscheidung ist mit eingeflossen, dass Gratton in den letzten drei Meisterschaftsspielen seine zweite Spieldauerdisziplinarstrafe wegen Schiedsrichterkritik erhielt.