Capitals führen Salzburg vor

Die UPC Vienna Capitals gewinnen zu Hause gegen Red Bull Salzburg mit 9:1. Der EC VSV siegt in Graz 6:3 und der EC-KAC schlägt Znojmo 4:2. Der HC TWK Innsbruck bezwingt Fehervar mit 7:2.

Am 7. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga kommt Red Bull Salzburg in Wien so richtig unter die Räder. Bereits nach zehn Minuten steht es 6:0 für die UPC Vienna Capitals, die am Ende mit 9:1 (6:0,3:0,0:1) als Sieger vom Eis gehen.

Eine weiße Weste haben weiterhin die Villacher, die in Graz mit 6:3 (1:1,5:2,0:0) die Oberhand behalten. Der Meister aus Klagenfurt gewinnt vor heimischer Kulisse gegen HC Znojmo 4:2 (0:2,3:0,1:0) und auch der HC TWK Innsbruck fährt mit einem 7:2 (3:1,2:1,2:0) über Fehervar zwei Punkte ein.

Der Dornbirner EC schlägt den HC Bozen 6:5 (0:3,3:1,2:1) nach Penaltyschießen, der somit erstmals verliert.