Bozen lässt Talent ziehen

Das italienische Talent Enrico Miglioranzi verlässt den HC Bozen nach nur wenigen Monaten wieder. Der Verteidiger bekam zu wenig Eiszeit.

Der HC Bozen und Enrico Miglioranzi gehen getrennte Wege. Der 22-jährige Verteidiger wechselte erst im Sommer zum Liganeuling, konnte unter Trainer Tom Pokel aber nicht richtig Fuß fassen und kam nur sporadisch zum Einsatz.

Miglioranzi spielte zuvor für Asiago und entwickelte sich dort zur Stammkraft und einer der hoffnungsvollsten Nachwuchskräfte im italienischen Eishockey.

Nun verlässt er die Südtiroler aber auf eigenen Wunsch, wohin die Reise geht ist noch nicht klar.