Verstärkung für Salzburg

Red Bull Salzburg holt Verteidiger Ross Lupaschuk. Der Kanadier spielte im Vorjahr für die UPC Vienna Capitals, ehe er zu Jokerit Helsinki nach Finnland wechselte.

Überraschende Verpflichtung von Red Bull Salzburg: Ross Lupaschuk kehrt zurück in die Erste Bank Eishockey Liga und heuert für ein Jahr in der Mozartstadt an.

Der 31-jährige Kanadier ist seit dem Vorjahr kein Unbekannter in Österreich. Damals bestritt er 38 wenig überzeugende Einsätze (27 Punkte) für die UPC Vienna Capitals, weshalb er nach Finnland zu Jokerit abgegeben wurde.

Head Coach Pierre Page ist von Lupaschuks Qualitäten überzeugt: "Ein talentierter Verteidiger, der gut schießen kann und daher sehr flexibel einsetzbar ist."