Sperre für Kapitän der Capitals

Benoit Gratton wird wegen Fehlverhaltens nach einer Rauferei im Spiel gegen EHC Liwest Linz für ein Spiel gesperrt und fehlt damit den UPC Vienna Capitals gegen den EC-KAC am Sonntag.

Die UPC Vienna Capitals müssen am Sonntag im Heimspiel gegen den EC-KAC auf Benoit Gratton verzichten.

Der Kapitän der Wiener wurde wegen seines Fehlverhaltens nach einer Rauferei in der Partie gegen EHC Liwest Linz zu einem Spiel Sperre verurteilt. Gratton war anstatt direkt auf die Strafbank bzw. in die Umkleidekabine zu gehen noch in Richtung der Spielerbank der Gegner gefahren und habe dort provoziert.

Ebenso ein Spiel Sperre fasst Verteidiger Geoff Waugh von Medvescak Zagreb wegen eines Checks gegen Kopf- und Nackenbereich aus.