Siege für Salzburg, Linz und Graz

Die UPC Vienna Capitals verlieren in der 39. Runde der Erste Bank Eishockey Liga zu Hause gegen die Moser Medical Graz 99ers mit 1:5. Red Bull Salzburg siegt gegen den EC-KAC 6:2 und EHC Liwest Linz schlägt Fehervar 4:0.

In der 39. Runde der Erste Bank Eishockey Liga müssen die UPC Vienna Capitals eine herbe Pleite hinnehmen. Die Wiener unterliegen vor eigenem Publikum den Moser Medical Graz 99ers deutlich mit 1:5.

In der Neuauflage des letztjährigen Finals zwischen Red Bull Salzburg und dem EC-KAC setzen sich die Mozartstädter im Volksgarten durch 6:2.

Die Black Wings Linz gewinnen das Heimspiel gegen Fehervar 4:0 und sichern sich somit den Sieg im Grunddurchgang.

Olimpija Ljubljana bezwingt HC Znojmo mit 3:2 nach Penaltyschießen und Medvescak Zagreb siegt vor 15.000 Zuschauern gegen Acroni Jesenice 2:0.