Ein Spiel Sperre für Lebler

Brian Lebler erhält für den Check gegen Gregor Hager keine zusätzliche Sperre. Die Strafe von einem Spiel bleibt nach dem Videostudium aufrecht.

Brian Lebler erhält für seinen Check gegen Gregor Hager im Spiel des EHC Liwest Linz gegen den EC-KAC keine zusätzliche Strafe.

Der Stürmer wurde vom Schiedsrichter wegen eines Checks gegen Kopf und Nacken, bei dem sich der KAC-Crack eine schwere Gehirnerschütterung zuzog, mit einer Matchstrafe ausgeschlossen.

Da das Videomaterial keine Rückschlüsse zulässt, sieht das "Department of Player Safety" von einer weiteren Bestrafung ab. Lebler wird laut Grundregeln der Erste Bank Eishockey Liga automatisch für ein Spiel gesperrt.