Salzburg will Revanche für 2009

Nach dem 5:2 gegen KAC ist Red Bull Salzburg zufrieden. Matthias Trattnig: "Wir haben viel Herz gezeigt!" Jetzt wollen die "Bullen" Revanche für das verlorene Finale aus dem Jahr 2009.

Nach dem 5:2-Sieg am Dienstag und dem damit verbundenen 3:3-Ausgleich in der "Best-of-Seven"-Finalserie gegen den KAC hat Red Bull Salzburg jetzt Lunte gerochen.

"Wir haben viel gearbeitet und viel Herz gezeigt. Jetzt haben wir die Chance zur Revanche für das verlorene Endspiel 2009", kündigt Matthias Trattnig an.

Auch vor zwei Jahren war das Duell erst in sieben Spielen entschieden worden. Damals hatte der KAC das entscheidende Spiel mit 2:1 gewonnen und sich zum 29. Mal zum Meister gekrönt.