Penker gibt sein nächstes Comeback

Jetzt stehen die Vienna Capitals vor einem Luxusproblem im Tor. Jürgen Penker ist wieder fit und wird sich in den nächsten Runden mit Adam Hauser abwechseln.

Zehn Runden sind im Grunddurchgang der Erste Bank Eishockey Liga noch zu spielen. Bei den Vienna Capitals lichtet sich langsam das Lazarett.

Vor der Partie am Freitag gegen den EHc Liwest Linz meldet sich auch wieder Torhüzer Jürgen Penker fit. Damit haben die Wiener ein regelrechtes Luxusproblem zwischen den Pfosten, da mit Adam Hauser ein zweiter guter Goalie zur Verfügung steht.

"Heuer sind wir in der angenehmen Situation, dass wir zwei Top-Torhüter haben. Es geht jetzt darum, dass beide zu Playoff-Beginn in Top-Form sind, daher müssen beide auch spielen. Und das werde ich sicher stellen", garantiert Head Coach Kevin Gaudet beiden Torhüter nach einem Rotationsprinzip Einsatzminuten.