Linz siegt bei Torfestival

Der EHC Liwest Linz gewinnt in der zweiten Runde in Wien mit 7:5. Der EC Rekord-Fenster VSV feiert einen Sieg in Fehervar und der KAC bezwingt Jesenice. Einen Spielabbruch gibt es bei Ljubljana gegen Graz 99ers.

Die Black Wings Linz bleiben auch in der zweiten Runde der Erste Bank Eishockey Liga siegreich und gewinnen gegen die UPC Vienna Capitals mit 7:5 (3:2,1:3,1:2).

Auch der KAC holt mit einem 4:1-(2:0,0:0,2:1)-Erfolg in Jesenice den zweiten Sieg in dieser Saison. KAC-Neuzugang Thomas Koch erzielt zwei Tore und Johannes Kirisits erhält eine Matchstrafe (29.).

In Ljubljana wird das Spiel nach 40 Minuten beim Stand von 1:0 für die Moser Medical Graz 99ers aufgrund eines Eisbruches abgebrochen. "Die Sicherheit der Spieler war nicht mehr gegeben", lassen die Schiedsrichter Thomas Berneker und Georg Veit wissen.

Znojmo holt gegen Zagreb einen Drei-Tore-Rückstand auf, muss sich aber im Penaltyschießen 4:3 (1:0,2:2,0:1) geschlagen geben.

Der EC VSV holt mit einem 2:1 (0:1,2:0,0:0) bei SAPA Fehervar AV19 den ersten Sieg. Die Villacher Treffer erzielen Mario Altmann und Benjamin Petrik.