Kantersiege für VSV und Salzburg

Der EC Rekord-Fenster VSV legt im Halbfinal-Derby mit einem 5:2-Auswärtssieg vor. Auch Meister Red Bull Salzburg verschafft sich mit einem 6:2 Respekt vor den Vienna Capitals.

Die Auftaktpartien der Halbfinali in der Erste Bank Eishockey Liga enden mit zwei Kantersiegen.

Meister Red Bull Salzburg schießt die Vienna Capitals mit 6:2 (2:0,3:1,1:1) aus der Halle. Ryan Duncan (12., 36.), Alexander Feichtner (12.), Marco Pewal (32./PP), Matthias Trattnig (36./PP) und Steven Regier (43./PP) treffen für die Red Bulls, die Capitals-Tore erzielen Benoit Gratton (24.) und Rafael Rotter (45.).

Dem Villacher SV gelingt ein 5:2-Sieg beim KAC. Michael Raffl (11., 13., 27.), Gerhard Unterluggauer (30.) und Roland Kaspitz (37./PP) bringen die Villacher mit 5:0 in Führung, Manuel Geier (47.) und Gregor Hager (56./PP) können für den Gastgeber im Derby nur noch verkürzen.

Spiel zwei dieser "Best-of-Seven"-Finalserien findet am Donnerstag in Villach und Wien statt.