Capitals holen zwei Talente nach Wien

Den Vienna Capitals ist die Verpflichtung von zwei Talenten gelungen. Mario Fischer und Taylor Holst werden in der Saison 2011/12 in Wien spielen. Beide Stürmer standen zuletzt bei Meister Red Bull Salzburg unter Vertrag.

Fischer und Holst sollen dem Team der Capitals in der kommenden Saison mehr Tiefe geben. Mit den beiden Neuverpflichtungen umfasst der vorläufige Kader nunmehr 10 Spieler.

Mit Mario Fischer, der am 5. Mai seinen 22. Geburtstag feiert,  kommt ein gebürtiger Wiener in seine Heimatstadt zurück. Fischer begann seine Karriere beim WE-V, spielte drei Saisonen in der finnischen U20-Liga sowie einige Spiele in der zweiten finnischen Liga und kam 2008/09 nach Salzburg.

Der großgewachsene Angreifer zeichnet sich durch einen harten Schuss und sein körperbetontes Spiel aus. Fischer wurde auch bereits vom Teamchef Bill Gilligan ins Nationalteam einberufen und absolvierte drei Spiele für Österreich bei einem Vorbereitungsturnier in Ungarn.

Taylor Holst wurde vor wenigen Tagen 22 Jahre alt und lernte das Eishockey spielen in Tirol beim HC TWK Innsbruck. Danach ging der Sohn von Eishockeylegende Greg Holst für einige Jahre nach Kanada und spielte dort in diversen Nachwuchsligen.

2010 holte ihn Red Bull Salzburg zurück nach Österreich, wo er sich bereits nach kurzer Zeit ins Rampenlicht spielen konnte. Taylor Holst gelangen in seiner ersten Saison immerhin fünf Treffer in der Erste Bank Eishockey Liga.