DEL-Spitze rückt enger zusammen

Tabellenführer Adler Mannheim verliert wie der Zweite, Kölner Haie, in der 23. Runde der Deutschen Eishockey-Liga. Die Verfolger rücken somit auf.

Der deutsche Tabellenführer Adler Mannheim verliert 2:3 nach Penaltyschießen bei den Krefelder Pinguinen. Der erste Verfolger, Kölner Haie, lässt ebenso bei Red Bull München (1:4) Federn.

Da Hamburg die Iserlohn Roosters mit 5:0 abschießt und der ERC Ingolstadt gegen die Eisbären Berlin mit 4:2 die Oberhand behält, rückt die Tabellenspitze enger zusammen.

In den weiteren Spielen siegt Hannover gegen Wolfsburg 4:2, Nürnberg triumphiert über Düsseldorf 4:3 und Straubing gegen Augsburg endet 1:3.