Hohenberger geht nach Deutschland

Herbert Hohenberger wechselt in den Deutsche Eishockey-Liga. Der 42-Jährige, zuletzt Sportlicher Leiter bei ATSE Graz, wird Co-Trainer bei den Nürnberg Ice Tigers.

Österreichs Eishockey hat einen neuen Trainerlegionär. Herbert Hohenberger wechselt in die DEL und wird Co-Trainer bei den Thomas Sabo Nürnberg Ice Tigers.

Der 42-Jährige war zuletzt Sportlicher Leiter bei ATSE Graz in der österreichischen Nationalliga. "Bei so einer Möglichkeit darf man eigentlich nicht nachdenken", meint Hohenberger zum Wechsel.

Der Kärntner absolvierte 158 Spiele für Österreichs Nationalteam und gewann 1995 mit den Kölner Haien den deutschen Meistertitel. "Ein großes Dankeschön an den ATSE Graz, insbesondere an Fritz Maier, dass mir das ermöglicht wurde", so Hohenberger zu seinem Comeback in Deutschland.

"Herbie hat hier einen tollen Job gemacht. In kurzer Zeit hat er viel für den Verein bewirkt", ist Geschäftsführer Fritz Maier dankbar für die geleistete Arbeit beim ATSE.

Er sieht den Wechsel auch unter einem positiven Aspekt. "Dass er vom kleinen Nationalligaverein ATSE Graz in die DEL wechselt, in die beste Werbung für uns."