Leader auf Auswärtstournee

Der EHV Sabres Wien trifft in der European Women's Hockey League am Samstag in Bozen auf die Eagles und gastiert am Sonntag bei Salzburg.

Die aktuell noch ungeschlagenen Wienerinnen könnten hier bereits aus eigener Kraft den ersten Platz im Grunddurchgang fixieren. Umgekehrt wäre für die beiden Gegner natürlich jeder Punkt wertvoll im Kampf um eine bessere Ausgangslage im Play-off.

Wo sich Salzburg, Bozen und die Highlanders ein ziemlich hartes Kopf an Kopf Rennen um die Plätze zwei bis vier liefern. Und Bozen war beim zweiten Spiel in Wien mit einem 1:3 schon nicht so weit weg, Salzburg kam am 12. Oktober beim letzten Heimspiel gegen den Leader einem Erfolg noch näher (1:2). Somit sind absolut spannende Duelle zu erwarten.

In der DEBL spielen die Gipsy Girls am Samstag zu Hause gegen Leader Zagreb, die Dragons empfangen den HK Triglav Kranj. Am 12. Oktober konnten die Villacherinnen Zagreb zuhause mit 4:1 in die Knie zwingen, auswärts gab es dann aber ein klares 9:2 für die Kroatinnen, die zudem noch ihre letzten drei DEBL-Spiele gewinnen konnten und daher mit viel Selbstvertrauen nach Kärnten reisen werden.

Aufpassen werden die Gipsy Girls vor allem auf eine Gegnerin: die überragende Spielerin der beiden direkten Duelle war Diana Kruselj Posavec mit fünf Toren und zwei Assists.

Der HK Triglav Kranj ist unterdessen in Klagenfurt im Einsatz. Die Sloweninnen konnten bislang beide Spiele gegen die Dragons für sich entscheiden und waren auch die einzige Mannschaft, die heuer in Klagenfurt bislang gewinnen konnte (4:1 am 14. Dezember). Spela Hafner war mit einem Tor und drei Assists erfolgreichste Spielerin von Triglav Kranj in den Spielen gegeneinander, auf Seite der Dragons konnte Sarah Koban drei Treffer in den beiden Partien erzielen.