Eagles mit Heimdebüt gegen Sabres

Die Eagles Salzburg empfangen bei ihrem ersten EWHL-Ligaspiel Titelverteidiger EHV Sabres aus Wien. Budapest trifft zwei Mal auf die WE-V Flyers und im Supercup spielt Memmingen zu Hause gegen die Vienna Sabres.

Es ist der Klassiker im österreichischen Dameneishockey - Salzburg gegen die Sabres Wien. Doch bei den direkten Duellen hatten die Wienerinnen zuletzt klar die Nase vorn, der letzte Salzburger Sieg datiert vom 22. Jänner .2011.

"Favorit sind klar die Sabres, sie sind eine eingespielte Mannschaft und spielen gutes Eishockey", weiß auch Eagles-Coach Frank Seewald. "Wir hatten eine durchwachsene Vorbereitung, zudem ist bei uns eine Legionärin fraglich. Aber wir haben gut gearbeitet und unsere Stärke ist der Teamgeist. Deshalb hoffe ich darauf, eine Überraschung liefern zu können, auch wenn es sehr schwer wird."

Budapest gegen WE-V Flyers: beide Teams haben zum Ligaauftakt verloren und wollen so schnell wie möglich die ersten Punkte einfahren. Für die Ungarinnen ist es zudem noch ein guter Test für die bevorstehende Olympiaqualifikation.

Am Sonntag empfängt Memmingen dann die Sabres aus Wien - der sportliche Leiter Peter Gemsjäger zur Ausgangslage: "Wir haben vor vielen Jahren mal gegen die Sabres gespielt, aber damals gab es noch komplett andere Voraussetzungen. Ich denke, es wird ähnlich knapp wie gegen Zürich und Planegg - sie haben sehr gute Legionärinnen und klangvolle Namen in der Mannschaft. Wir hoffen auf ein enges und spannendes Spiel.

Nach dem erfolgreichen Ligaauftakt im eigenen Stadion empfangen die Adler Kitzbühel am kommenden Sonntag die Gipsy Girls Villach.

Interessantes Detail: Im Vorjahr hatten die Draustädterinnen eine Kooperation mit den Salzburg Eagles, diese Saison ist es das Team aus Kitzbühel, das mit den Salzburgerinnen zusammen arbeitet. "Es wird sicherlich eine schwere Aufgabe, aber wir möchten die nächste Überraschung liefern," so Kitzbühel-Coach Markus Lackner, der wieder mit drei Linien spielen will.

Aufgrund der Teilnahme des slowenischen Nationalteams an der Olympiaqualifikation am kommenden Wochenende mussten folgende Spiele verschoben werden:
KHL Gric Zagreb - HDK Maribor - Ersatztermin: Samstag/Sonntag, 3./4. November 2012
HK Triglav Kranj - Neuberg Highlanders - Ersatztermin: Samstag, 22.12.2012