Eishockey-Damen im Europacup

EHV Sabres Wien plant als 1. heimische Frauen-Mannschaft beim Turnier in St. Pölten im Eishockey-Europacup die 2. Runde zu erreichen.

Der EHV Sabres Wien will als erste österreichische Frauen-Mannschaft im Eishockey-Europacup die zweite Runde erreichen. Dafür müssen die Wienerinnen aber erst das Turnier in St. Pölten (28. bis 30.10.) gewinnen Als stärkster Gegner der Sabres wird der slowakische Meister Spisska Nova Ves eingeschätzt. Im Falle des Aufstiegs würde es für die Damen Anfang Dezember nach Prag gehen, wo man unter anderem auf die Meister-Spielerinnen aus Russland und Tschechien treffen würde.