Zwei Heimsiege

Der EK Die Zeller Eisbären und der EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel freuten sich in der Alps Hockey League jeweils über einen Heimsieg.

Alps Hockey League - Grunddurchgang

Es waren zwei enge Spiele am Mittwochabend, die in Kitzbühel und Zell am See über die Bühne gingen. Die "Adler" zwangen Hockey Milano mit 4:2 in die Knie und kletterten mit diesem Heimsieg auf Rang zehn.

Der Liga-Neuling aus Mailand schaffte es auch im sechsten Versuch nicht, einen Sieg einzufahren und steht weiterhin mit nur einem Zähler auf dem letzten Tabellenplatz.

Gar in die Verlängerung ging die Partie zwischen den Eisbären und S.G. Cortina. Den Italienern gelang dabei in der letzten Minute das 4:4, eine Sekunde vor Ende der Overtime schoss aber Martin Oraze Zell am See zum knappen 5:4.