Petrik macht einen Rückzieher

Nach zwei Tagen erteilt Benjamin Petrik dem EC-KAC für die Alps Hockey League doch noch einen Korb.

619 Partien in der Erste Bank Eishockey Liga hat Benjamin Petrik bereits auf dem Buckel. Neben der Ausbildung zum Polizisten wollte der 29-jährige Routinier seine Karriere im AHL-Team des EC-KAC ausklingen lassen, doch nach zwei Trainingseinheiten machte der Villacher einen Rückzieher.

Der Aufwand neben der Ausbildung sei zu groß. "Es ist eine reine persönliche Entscheidung von Benjamin, dem es auch leidgetan hat, dass es so gelaufen ist. Man muss diese Entscheidung respektieren, denn es ist ja auch nix passiert", meint Klagenfurts Sportdirektor Johannes Reichel in der "Kleine Zeitung".