Lustenau vor Finaleinzug

Titelverteidiger EHC Alge Elastic Lustenau machte am Dienstagabend mit einem Auswärtssieg in Jesenice den nächsten großen Schritt in Richtung Finale der Inter-National-League.

Recht früh war im zweiten Halbfinalduell zwischen HDD SIJ Acroni Jesenice und EHC Alge Elastic Lustenau klar, wohin die Reise geht. Dustin Wood sorgte bereits in der dritten Spielminute für die Führung der Vorarlberger, die diese in weiterer Folge nicht mehr hergeben sollten.

Philipp Winzig (22.) und Stefan Wiedmaier (35./SH), der an drei Toren beteiligt war, erhöhten auf 3:0. Ein Powerplaytor von Scott Barney (47.) und Dominik Oberscheider (53.) stellten im Schlussdrittel sogar auf 5:0, ehe Jesenice durch Nejc Berlisk in doppelter Überzahl der Ehrentreffer gelang (59.).

Damit führt Lustenau im "Best of Five" mit 2:0 und kann bereits am Samstag im nächsten Heimspiel den Aufstieg ins Finale fixieren. Bei Jesenices Bilanz in dieser Saison - noch kein Sieg gegen die "Löwen" - ist davon auszugehen.

Halbfinale (Best of Five)
19.03., 22./23.03., 26.03.
15.03.2016

HDD SIJ Acroni Jesenice (3) – EHC Alge Elastic Lustenau (2) 1:5 (0:1,0:2,1:2)
Tore: Berlisk (59./PP2) bzw. Wood (3.), Winzig (22.), Wiedmaier (35./SH), Barney (47./PP), Oberscheider (53.)
Strafminuten: 12 bzw. 20
Stand im "Best of Five": 0:2

16.03.2016
EHC-Bregenzerwald (4) – Lorenz Lift VEU Feldkirch (1)
Messehalle Dornbirn, 19:30 Uhr
SR: Florian HOFER, Gerald PODLESNIK, Leopold DURCHNER, Emanuel KÖNIG
Stand im "Best of Five": 1:0