Herzog bleibt in Zell am See

Christoph Herzog bleibt dem EK Zell am See erhalten. Mit Patrick Schonaklener verlässt hingegen ein Spieler die "Eisbären".

Mit Christoph Herzog hält der EK Zell am See einen weiteren Stammspieler für die nächste Saison. Patrick Schonaklener verlässt hingegen nach nur einem Jahr die "Eisbären".

Herzog hat in Zell am See das Eishockey-Handwerk erlernt, in jungen Jahren zog es ihn zum Villacher SV, mit dem er sich dreimal zum U20 Champion küren durfte. Seit der Saison 2013/14 hat sich Herzog zu einem Schlüsselspieler entwickelt.

"Herzog ist der nächste wichtige einheimische Spieler, den wir in der kommenden Saison sehen dürfen. Seit seiner Rückkehr ist er als Center kaum mehr aus der Mannschaft wegzudenken", meint Vizeobmann Franz Voithofer.