Zeller Tabellenführung

Nach dem 4:1-Sieg des EK Zell am See in der ersten Runde gewann der österreichische Klub auch gegen HC Fassa mit 3:1 und übernahm somit die Tabellenspitze.

 

Der EK Zell am See war der einzige Verein der Sky Alps Hockey League, der am ersten Wochenende gleich doppelt zum Einsatz kam. Aber mit zwei Siegen hatten selbst die "Eisbären" nicht gerechnet.

Nach dem 4:1 in Asiago ließen die Salzburger einen 3:1-Sieg gegen den HC Fassa am Sonntag folgen. Dabei gingen die Hausherren zu Beginn des zweiten Drittels sogar in Führung. Die "Eisbären" ließen sich davon aber nicht einschüchtern.

Markus Pöck gelang nur knapp zwei Minuten später der Ausgleich zum 1:1. Im Schlussdrittel legten dann Jure Kolar und Igor Rataj nach und führten so ihre Mannschaft zum zweiten Auswärtssieg und zur Tabellenführung. Pöck und Rataj kamen in dieser Partie auch noch auf jeweils zwei Assists und waren somit an allen Toren beteiligt.