Trio weiter ungeschlagen

Nach drei Spieltagen sind nur mehr drei Teams in der Sky Alps Hockey League ungeschlagen. Der EC-KAC feierte überraschend einen Erfolg beim EK Zell am See.

Während der EK Zell am See gegen den EC-KAC die erste Niederlage in der Sky Alps Hockey League hinnehmen mussten, behielten HDD SIJ Acroni Jesenice, Rittner Buam und der HC Pustertal Wölfe ihre weiße Weste. Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro sowie der HC Fassa Falcons feierten Shutout-Heimsiege und auch der EHC Alge Elastic Lustenau gewann vor heimischer Kulisse.

Für die jungen "Rotjacken" aus Klagenfurt war es der erste Sieg in dieser Saison. Kurath ermöglichte diesen mit einem Doppelpack in Zell am See, für die "Eisbären" traf lediglich Pöck zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Lustenau rang den EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel mit einem starken Schlussdrittel 5:3 nieder.

Den ersten Auftritt der Salzburger Red Bull Hockey Juniors gab es ebenfalls zu bewundern. Bei Tabellenführer HDD SIJ Acroni Jesenice gab es allerdings nicht viel zu holen, die Salzburger verloren mit 2:4.