VEU wieder vorne

Mit einem Heimsieg übernahm die Lorenz Lift VEU Feldkirch wieder die Tabellenführung in der Inter-National-League. Der EK Zell am See fand im Derby wieder aus dem Tief.

Ausgerechnet das Derby gegen den EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel musste beim EK Zell am See kommen, um endlich aus dem Tief zu finden. Nach sechs Niederlagen in Folge gewannen die "Eisbären" auswärts mit 4:2 (1:0,2:1,1:1) und haben damit wieder Kontakt zu Rang fünf.

An der Tabellenspitze steht wieder die Lorenz Lift VEU Feldkirch nach einem ungefährdeten 5:2-(2:1,1:1,2:0)-Heimsieg gegen den HK ECE Celje. Nach Punkten bleibt der EHC Alge Elastic Lustenau allerdings dran, auch wenn das 5:2 (1:1,3:2,1:1) bei HDD SIJ Acroni Jesenice hart umkämpft war. Der EHC-Bregenzerwald rückte Jesenice mit einem 5:1 (2:0,2:0,1:1) bei HK Playboy Slavija Ljubljana wieder bis auf einen Zähler nahe.

Mit diesem Spieltag wurde auch die erste komplette Hin- und Rückrunde abgeschlossen. Bereits am Dienstag starten die Klubs in die zweite Hälfte des Grunddurchgangs.