Neuer Vorstand bei Zell am See

Beim EK Zell am See fand mit Jahresbeginn eine Umstrukturierung statt. Nachdem Jürgen Dobner und Wagner Markus berufsbedingt ihre Funktionen niederlegten, war bei den "Eisbären" Handlungsbedarf angesagt.

Bei einer außerordentlichen Sitzung konnten sich die Verantwortlichen des EK Zell am See schnell auf die Bildung eines neuen Vorstandes einigen. Als Obmann wurde der bisherige Stellvertreter Thomas Salchegger gewählt.

Mit dem Zeller Eishockey-Urgestein Franz Voithofer konnte der Vorstand von Zell am See einen weiteren Wunschkandidaten für die Position des Obmann-Stellvertreters gewinnen. Christoph Schwarz übernimmt den Posten als zweiter Stellvertreter.

"Als mich Thomas Salchegger kontaktiert und mitgeteilt hat, dass dringend eine neue Kraft im Vorstand benötigt wird, gab es für mich keine langen Überlegungen, da mir das Eishockey in unserer Region sehr am Herzen liegt", freuen sich die beiden Stellvertreter auf die neue Herausforderung.