Titelverteidiger geht in Führung

Der EHC-Bregenzerwald geht im Viertelfinale der Inter-National-League durch einen 3:1-Erfolg über HC Südtirol Bank Eppan mit 2:1 in der "Best-of-Five"-Serie in Front.

Titelverteidiger EHC-Bregenzerwald sichert sich durch einen 3:1-(1:0,1:1,1:0)-Erfolg über HC Eppan den ersten "Matchpuck" in der Inter-National-League.

Die "Wälder" führen in der "Best-of-Five"-Serie 2:1 und sind nur noch einen Erfolg vom Halbfinale entfernt.

Für die FBI VEU Feldkirch ist das Semifinale dagegen noch ein hartes Stück Arbeit. HC Neumarkt Riwega gewinnt in der Vorarlberghalle mit 3:2 (1:0,1:1,1:1) und geht in der Serie 2:1 in Führung. Die Südtiroler führen ab der 16. Minute und geben den Vorsprung letztlich nicht mehr her.