Lustenau besiegt Gherdeina

Zum Abschluss der Zwischenrunde der Inter-National-League gewinnt der EHC Palaoro Lustenau gegen den HC Gherdeina mit 3:2 nach Overtime.

Zum Abschluss der Zwischenrunde der Inter-National-League gewinnt der EHC Lustenau am Sonntag gegen den HC Gherdeina mit 3:2 nach Overtime.

Emil Lahti ist mit seinem Tor in Minute 63 der Matchwinner. Zuvor treffen Toni Saarinen (11./PP), Thomas Auer (37.) bzw. Benjamin Kostner (4.) und Ruppert Stampfer (59./PP).

EK Zell am See bezwingt den HC Südtirol Bank Eppan mit 4:1, die FBI VEU Feldkirch unterliegt Triglav Kranj 3:5, EHC-Bregenzerwald fertigt Bled mit 9:0 ab.

Weiters: HDK Maribor - SV Kaltern rothoblaas 2:9, HK Cejle - HC Merano 8:5.