"Wälder" und "Eisbären" im Halbfinale

Der EHC-Bregenzerwald und der EK Zell am See ziehen ins Halbfinale der Inter-National-League ein. HK Jesenice erzwingt gegen den HC Gherdeina ein viertes Spiel.

Titelverteidiger EHC-Bregenzerwald zieht ins Halbfinale der Inter-National-League ein. Die "Wälder" gewinnen das vierte Spiel der "Best-of-Five"-Serie gegen HC Südtirol Bank Eppan mit 4:1 (2:0,0:1,2:0) und stellen in der Serie auf 3:1.

Noch eindeutiger gestaltet sich das Duell zwischen EHC Palaoro Lustenau und EK Zell am See. Die Salzburger sichern sich Spiel drei mit 6:4 (3:0,2:2,1:2) und gewinnen die Serie 3:0.

Die FBI VEU Feldkirch erzwingt mit einem 3:2-(1:2,1:0,0:0)-Sieg nach Verlängerung ein fünftes Spiel gegen HC Neumarkt Riwega, das am Mittwoch stattfinden wird. Dominik Müller erzielt den entscheidenden Treffer in der 92. Minute.

Der HK Jesenice verkürzt mit einem 3:2-(1:2,1:0,1:0)-Sieg gegen den HC Gherdeina in der Serie auf 1:2. Spiel vier geht am Sonntag über die Bühne.