Zwei neue Verteidiger für Lustenau

Auf der Jahreshauptversammlung des EHC Palaoro Lustenau wurden die Verpflichtungen der beiden Verteidiger Christian Ofner und Ville-Veikko Väkeväinen bekannt gegeben.

In der Rheinhalle präsentierte der Vorstand des EHC Palaoro Lustenau den Abschluss der Saison 2012/13 und versprühte mit Neuerungen Hoffnung auf eine positive Entwicklung für die Zukunft.

Die vergangene Saison war sowohl sportlich als auch finanziell die schlechteste seit dem freiwilligen Ausstieg aus der Bundesliga. Mit dem sechsten und letzten Tabellenplatz und einem wirtschaftlichen Minus von rund 20.000 Euro mussten die Lustenauer ein überwiegend negatives Resümee ziehen.

Die Neuwahlen brachten keine großen Änderungen im Vorstand. Peter Humpeler scheidet nach zwei Jahren aus. Obmann Michael Fink und Vize-Obmann Manuel Hämmerle werden weiterhin gemeinsam mit einem rund zehnköpfigen Führungskreis den Verein leiten.

Mit der Marktgemeinde Lustenau, welche um die Sicherung des Nachwuchses in Lustenau bemüht ist, gab es bereits konstruktive Gespräche. Für die kommende Saison hat der EHC mit Niels Garbe einen Profinachwuchsleiter engagiert. Dieser wird durch Ville Vaija, einem finnischen Eishockey-Studenten, der sein Praktikum in Lustenau absolviert, unterstützt.

Neben einigen Verlängerungen wurden unter anderem auch die Neuverpflichtung des finnischen Verteidigers Ville-Veikko Väkeväinen und des jungen Villacher Verteidigers Christian Ofner bekannt gegeben.