Wichtige Tage für den Champion

Der EHC-Bregenzerwald hat am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im Käsehaus in Andelsbuch entscheidende Ereignisse, sportlicher und wirtschaftlicher Natur, für die Zukunft vorgestellt.

Im Mittelpunkt dieses Pressegesprächs standen die kommenden Spiele in der Inter-National-League gegen HC Neumarkt Riwega und gegen den EHC Palaoro Lustenau, das am 27. November das erste von vier Livespielen (ORF Sport+ und LAOLA1.tv übertragen ab 20:15 Uhr) sein wird.

"Wir haben noch eine Rechnung mit den Lustenauern offen. Beim Hinspiel in der Rheinhalle haben wir nicht die Punkte bekommen, die uns gehört hätten", brachte Stürmer Christian Ban gleich einige Emotionen in seine Vorschau. Kapitän Gabriel Pohl ergänzte: "Als Kapitän kann ich allen Fans ein heißes Match garantieren, wir werden fair, aber doch hart spielen."

Im Zuge der Pressekonferenz berichtete Obmann Guntram Schedler vom Stand des Hallenprojektes. Am 28. November findet die Vorkommissionierung der "Wälderhalle" am Standort in Alberschwende/Müselbach statt. "Wenn da alles glatt geht, wovon ich ausgehe, sollte es mit der Umsetzung tatsächlich klappen. Langfristig ist diese Halle für uns eine Notwendigkeit, ansonsten kann man keine Nachwuchsarbeit bestreiten."

Livespiele auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv
Dem Österreichischen Eishockeyverband (ÖEHV) ist es auch für die Saison 2013/14 nach intensiven Gesprächen gelungen, die Produktionsfirma "Unas Media Productions", die bereits im Vorjahr die vier Livespiele der Inter-National-League produziert hat, an Bord zu holen sowie eine Einigung mit dem ORF und LAOLA1.tv über eine Liveberichterstattung zu erzielen. Alle vier österreichischen Klubs dieser internationalen Meisterschaft werden je zwei Mal (je ein Heim- und ein Auswärtsspiel) Bestandteil der Liveübertragung sein.
    27.11.2013, 20:20 Uhr: EHC-Bregenzerwald – EHC Palaoro Lustenau
    26.12.2013, 20:20 Uhr: EK Zell am See – EHC-Bregenzerwald
    11.01.2014, 20:20 Uhr: EHC Palaoro Lustenau – FBI VEU Feldkirch
    18.01.2014, 20:20 Uhr: FBI VEU Feldkirch – EK Zell am See