Zeller Eishockey unter einem Dach

Um im Spätsommer 2009 das Eishockey in Zell am See zu retten, entschloss man sich aufgrund der Überschaubarkeit zwei Vereine zu gründen. Drei Jahre später wagte man in den letzten Wochen den nächsten Schritt und verbündete sich wieder im Dachverein EK Zel

2009 in der Eile des Gefechts und mit einem gemeinsamen Ziel, das Zeller Eishockey zu retten entschlossen sich zwei tatkräftige Gruppen das damals vor dem aus stehende Zeller Eishockey in Form von zwei Vereinen (EK Zeller Eisbären und EKZ Juniors) zu retten.

Nach drei erfolgreichen Jahren wagte man den nächsten Schritt und führte die beiden Vereine unter einem Dach, dem Eishockeyklub Zell am See "EKZ" wieder zusammen.

Mit dieser Vorgangsweise wird die gut funktionierende Zusammenarbeit weiter intensiviert und die sportlichen Perspektiven können weiter ausgebaut werden. Von nun an entsendet der Dachverein die Spieler in den verschiedenen Altersklassen, von der U7 weg bis hin zur Kampfmannschaft, bzw. nennt für die zu spielenden Meisterschaften.

Aufgrund der guten Erfahrungen der bewährten Strukturen und der Erkenntnis, dass es viele Vorteile mit sich bringt das Finanzgebaren und die Organisation zwischen Kampfmannschaft und Nachwuchs getrennt zu halten, bleiben die Vereine EKZ Juniors und EK Zeller Eisbären mit all ihren bewährten Funktionären, Trainern, Mitarbeitern und Helfern auch weiterhin bestehen und sorgen wie bisher für eine reibungskose Organisation, die Abwicklung des Spielbetriebs und positive Vereinsarbeit.