Zell am See schlägt das Schlusslicht

Tabellenführer EK Zell am See feiert am Sonntag in der Inter-National-League einen 7:5-Heimsieg über Schlusslicht HK Trivglav Kranj und baut damit vor dem International Break die Spitzenposition aus.

Tabellenführer EK Zell am See feiert am Sonntag in der Inter-National-League nach einem frühen 1:4-Rückstand einen 7:5-(1:4,3:0,3:1)-Heimsieg über Schlusslicht HK Triglav Kranj.

Die Tore für die Salzburger erzielen Jakob Lainer (11./PP), Tobias Dinhopel (27.), Jürgen Tschernutter (31., 60./EN), Igor Rataj (38.) und Petr Vala (47., 53./PP).

Zell am See führt in der Tabelle nach Runde 15 nun schon mit zwölf Punkten vor HK Slavija Ljubljana. Triglav Kranj bleibt mit 15 Zählern aus 14 Spielen Letzter. Die frastanzer VEU Feldkirch (19), EHC-Bregenzerwald (16) und EHC Palaoro Lustenau (16) liegen auf den Plätzen drei bis fünf.