Topteams machen Extraschicht

In der 27. Runde der Nationalliga gewinnt der HC TWK Innsbruck gegen Infrafit Lustenau in der Overtime mit 5:4. EC hagn_leone Dornbirn gewinnt im Derby gegen Feldkirch erst nach Penaltyschießen.

Tabellenführer HC TWK Innsbruck gewinnt in der 27. Runde der Nationalliga gegen Infrafit Lustenau in der Overtime mit 5:4 (1:1,1:3,2:0,1:0).

Den entscheidenden Treffer erzielt Alexander Höller nach 3:10 Minuten der Verlängerung.

Verfolger EC hagn_leone Dornbirn muss im Ländle-Derby gegen VEU Feldkirch sogar ins Shootout. Aaron Fox trifft den entscheidenden Penalty für die Bulldogs und sichert somit den 7:6-(1:1,3:3,2:2,0:0,1:0)-Heimsieg. Feldkirch ist damit nach dem Grunddurchgang fix auf Rang drei.

ATSE Graz holt sich mit dem 6:2 (2:1,2:1,2:0) gegen Zell am See die beste Ausgangsposition für die letzte Runde, um von Rang fünf aus in die Zwischenrunde zu gehen. Der EHC Bregenzerwald verliert zu Hause gegen Red Bull Salzburg 2:4 (0:1,1:1,1:2)