Spiel der letzten Chance für Dornbirn

Feldkirch hat am Samstag im Auswärtsspiel in Dornbirn schon den ersten "Matchpuck" am Schläger. Die VEU könnte bei einem weiteren Sieg die Finalserie in der Nationalliga mit einem "Sweep" beenden.

Die bisherigen beiden Finalspiele in dieser "Best-of-Five"-Serie zwischen den Vorarlberger Klubs Dornbirn und Feldkirch waren hart umkämpft. Die VEU konnte sich schlussendlich zwei Mal mit nur einem Tor Vorsprung durchsetzen.

Damit haben sich die Montfortstädter drei "Matchpucks" erarbeitet, den ersten gibt es beim Auswärtsspiel am Samstag in der Messehalle von Dornbirn.

"Für uns geht es um Alles oder Nichts", weiß Andreas Kutzer, sportlicher Leiter bei den "Bulldogs". "Spiel drei haben wir uns zwar nicht so vorgestellt, da müssen wir aber jetzt durch."

Nur ein Sieg hilft noch den Dornbirner, um den Traum von der erfolgreichen Titelverteidigung verwirklichen zu können. Für Feldkirch könnte dieser Traum vom ersten Nationalliga-Titel seit 2007 bereits Wirklichkeit werden.

Alles, was die VEU dazu braucht, ist nur noch ein Sieg. "Ich erwarte mir erneut eine enge Partie", erklärt VEU-Trainer Michael Lampert. Sollte den "Bulldogs" der erste Erfolg in dieser Finalserie gelingen, würde Spiel vier am kommenden Dienstag in Feldkirch ausgetragen.

Samstag, 26.03.2011, 19:30 Uhr
EC hagn_leone Dornbirn - FBI VEU Feldkirch
SR: Roland ALTERSBERGER, Georg VEIT, Alexander DREIER, Oscar WALLNER
Bisherige Saisonduelle: 3:4 n.P. (0:0,3:1,0:2), 5:3 (2:0,1:1,2:2), 3:5 (1:0,0:3,2:2), 7:6 n.P. (1:1,3:3,2:2), 3:2 n.P. (2:1,0:1,0:0), 3:4 (1:2,2:2,0:0), 3:4 (1:1,0:2,2:1), 2:3 (0:1,1:1,1:1)
Stand im "Best of Five": 0:2

Weitere Termine in der Finalserie (Best of Five):
29.03. (falls notwendig), 02.04. (falls notwendig)