Neue Wege im Bregenzerwald

Der EHC Bregenzerwald bereitet sich schon seit einigen Wochen professionell auf die "Nationalliga Neu" vor. Mit dem Sportservice Vorarlberg haben die "Wälder" einen neuen Kooperationspartner gefunden.

Mit dem Sportservice wird die Vorbereitung professionell überwacht und in Zusammenarbeit mit dem Verein werden die Trainingspläne erstellt.

Dabei obliegt Mike Arnold vom Sportservice die Trainingsplanung, welche von Bregenzerwald-Obmann und Off-ice-Coach Guntram Schedler umgesetzt wird. Die Cracks finden im Sportservice Vorarlberg beste Trainingsbedingungen vor.

Von Mitte April bis Mitte Mai hatte jeder Spieler ein individuelles Training. Seit 16. Mai trainiert das Team gemeinsam bis zu sechs Mal in der Woche. Dabei ist jeweils am Samstag ein sogenanntes "Schweinetraining" angesagt.

Diese Trainingseinheit dauert bis zu drei Stunden und ist höchst anspruchsvoll. Das Team wird sowohl athletisch wie auch konditionell auf Vordermann gebracht. Mitte August geht es dann für die Mannschaft erstmals aufs Eis.